FAQ

Vor dem Festival:
Ich habe meine Tickets noch nicht erhalten. Was soll ich tun?

Erstmal: Ruhe bewahren. Schau mal in deinem Spam-Ordner nach, vielleicht will eine höhere Macht in Form eines Spamfilters verhindern, dass du zum See kommst. Wenn du die Tickets dort nicht findest, kontaktiere bitte Teresa vom Ticketing: teresa[at]agratamagatha.de

Anreise und Einlass:
Gibt es auch Tagestickets?

Ja, vor Ort an der Abendkasse gibt es Tickets für einen Tag zu 18 €, sofern verfügbar. Die Verfügbarkeit können wir nicht garantieren. Überhaupt würden wir uns freuen, wenn du an allen drei Tagen kommst :).

Ich bin nicht Volljährig. Kann mein großer Bruder/meine Schwester/der Großonkel meiner Nichte die Verantwortung für mich übernehmen?
Das geht leider nicht. Wenn du noch nicht 16 Jahre alt bist, darfst du aufs Festivalgelände, wenn ein Elternteil vor Ort unterschreibt, dass Sorge getragen wird und er anwesend bleibt. Von 16 bis 18 Jahren darfst du bis 24 Uhr alleine auf das Festivalgelände. Campen darfst du bis 18 nur mit deinen Eltern, sofern diese schriftlich ihre Anwesenheit garantieren. Erziehungsbeauftragungen können wir nicht akzeptieren.

Wo kann ich Parken?

Parken ist kostenlos nahe dem Festivalgelände möglich. Bitte folge den Anweisungen der Ordner. Die Parkplätze sind nicht überwacht. Das Abstellen erfolgt auf eigene Gefahr.

Kann ich öffentlich anreisen?
Das ist nicht ganz einfach. Du kannst mit dem Zug nach Saal und von dort aus mit dem Bus nach St. Agatha (Riedenburg) fahren. Über die genauen Fahrpläne kannst du dich bei der Deutschen Bahn informieren.

Ab wann kann ich mein Zelt aufschlagen?
Der Campingplatz ist ab Donnerstag, 18 Uhr geöffnet. Du kannst bis 22 Uhr anreisen. Wir lassen auch extra das Licht an!

Ich habe ein Wochenendticket gekauft, will aber nicht Campen. Kann ich meine Freunde am Campingplatz besuchen?
Das geht, du musst aber das Müllpfand für den Campingbereich am Übergang nachzahlen. Dieses bekommst du zurück, wenn du beim Verlassen des Campingbereichs einen Sack Müll abgibst.


Beim Camping:
Was muss ich beim Camping beachten?

Einige Dinge lässt du unbedingt zu Hause, und zwar: Spirituosen, Drogen, Glasbehälter, Trockeneis, Fackeln, Couchen, Stromaggregate, Grills, Gaskocher, Haustiere und auch Klaviere dürfen weder zum Camping noch aufs Festivalgelände mitgebracht werden. Da wir uns teilweise auf einem Wasserschutzgebiet befinden und die Wiese nach dem Festival wieder von Schafen zum Weiden genutzt werden soll, bitten wir dich um dein Verständins für diese Regeln. Waffen, Werkzeuge, CS-Gas, Druck- und Flüssiggase, Pfefferspray, brennbare Flüssigkeiten, pyrotechnische Gegenstände und sonstige gefährliche Gegenstände sind natürlich auch nicht erlaubt.


Während des Festivals:

Darf ich was zu trinken mit aufs Festivalgelände nehmen?
Mitgebrachte Nahrungsmittel und Getränke sind nur im Campingbereich gestattet – aber nicht in Glasbehältern (siehe eine Frage drüber). Keine Angst – verhungert ist bei uns noch keiner – für kleines Geld gibt’s am Festivalgelände „was Warmes“ und Frühstück verkaufen euch unsere Mamas sogar direkt am Campingplatz!

Ich habe meinen Schlüssel auf dem Festival verloren. Was nun?

Schau doch mal in unserem Fundbüro im Helferbereich vorbei. Grundsätzlich gilt: wir haften nicht für verlorene oder beschädigte Privatgegenstände.